Maschinen

EB-Bohren zeigt wirtschaftliche Überlegenheit bei Werkstücken, wenn je Einzelwerkstück eine große Anzahl Löcher gebohrt werden muss. Typische Anwendungsbeispiele für die EB-Perforation sind das Bohren von Spinnköpfen für die Glasfaserherstellung oder die Herstellung aller Arten von Filterblechen. Die Werkstücke werden mit 4- bzw. 5-Achs-Manipulatoren oder mit Dreh- und Linear-Bewegungseinrichtungen, die zu Zylindern gerollte Bleche aufnehmen, in Bohrposition gebracht.

Vorteile der EB-Bohrtechnik

  • Extrem hohe Bohrfrequenz (bis zu 3000 Bohrungen je Sekunde) verglichen mit anderen Bohrverfahren aufgrund des „fliegenden Bohrens"
  • Enge Bohrdurchmesser- und Positionstoleranzen
  • Verschleißfreies Arbeiten bei jeder Härte und Oberflächenbeschaffenheit des Werkstücks
  • Schnelle Umsteuerbarkeit der Strahlparameter bei komplexen Bohrgeometrien
  • Schräge Lochachsen mit flachen Winkeln zur Oberfläche

Details

  • Arbeitskammern von 0,8 bis 2,5 m3 und mehr
  • Extrem hohe Bohrfrequenz durch „fliegendes Bohren" mit Strahlmitführung
  • Präzise Bohrdurchmesser- und Positionstoleranzen, gratfreie Bohrungen auf der Strahlaustrittsseite
  • Verschleißfreies Arbeiten bei jeder Härte und Oberflächenbeschaffenheit des Werkstücks
  • Schnelle Umsteuerbarkeit der Strahlparameter bei komplexen Bohrgeometrien
  • Leichte Programmierung der CNC-Steuerung
  • Schräge Lochachsen mit flachen Winkeln zur Oberfläche
electron beam drilling

Steigerwald Strahltechnik GmbH
Emmy-Noether-Str. 2
82216 Maisach · Germany
Telefon: +49 8141 3535-0
Telefax: +49 8141 3535-215
E-Mail: info@sst-ebeam.com
Member of Global Beam Technologies AG

Steigerwald Strahltechnik GmbH

 

LOGIN